Elektrische Antriebe für Nutzfahrzeuge

Elektrische Antriebe für Nutzfahrzeuge

Die Relevanz elektrisch angetriebener Nutzfahrzeuge nimmt in der heutigen Welt stetig zu, denn sie bieten eine vielversprechende Lösung für die aktuellen Herausforderungen im Zusammenhang mit Umweltschutz, Energieeffizienz und städtischer Mobilität. Ihr zunehmender Einsatz kann dazu beitragen, die negativen Auswirkungen des Verkehrssektors auf die Umwelt zu reduzieren, die Energieeffizienz zu steigern und die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern.

Dieses Seminar bietet einen tiefen Einblick in moderne Antriebskonzepte für Hybrid- und Elektronutzfahrzeuge. Die Teilnehmer lernen, Fahrwiderstände und Fahrzyklen zu berechnen, und erlangen grundlegende Kenntnisse der Elektrotechnik, einschließlich des elektromagnetischen Felds und magnetischer Kenngrößen. Sie erfahren, wie elektrische Maschinen funktionieren und wie sie das elektromagnetische Drehfeld gestalten können, sei es durch verteilte Wicklung oder Einzelzahnwicklung. Das Seminar beleuchtet die Funktionsweise und Steuerkennlinien von Asynchronmaschinen (ASM), Synchronmaschinen (permanenterregt PSM und elektrisch erregt ESM) und Reluktanzmaschinen (SRM) und zeigt deren Zusammenhang mit PSM. Zudem werden die verschiedenen Maschinentypen hinsichtlich Lebensdauer, Leistung, Drehmoment und Kosten mit PKW-Antriebssystemen in Vergleich gesetzt und ihre Effizienz, Baugröße sowie Vor- und Nachteile analysiert. Behandelt werden auch Themen wie Temperaturverhalten, Isolationsklassen, Schwingungen und die mechanischen sowie thermischen Grenzen dieser innovativen Technologien.

Zielgruppe
  • Ingenieure (Berechner und Konstrukteure)
  • Fertigungsingenieure
  • Qualitätsingenieure
  • Technische Projektleiter
  • Systemingenieure
Ziele
  • Kenntnisse über Antriebskonzepte für Hybrid- und Elektro-Nutzfahrzeuge
  • Kenntnisse über Grundlagen der Elektrotechnik inkl. magnetischer Kenngrößen
  • Kenntnisse über das elektromagnetische Drehfeld
  • Erfassung der Wirkungsweise von Synchron- und Asynchronmaschine
  • Kenntnisse über die Steuerkennlinie von elektrischen Maschinen
  • Erfassung der thermischen Grenzen (Isolationsklassen)
Zielgruppe
  • Ingenieure (Berechner und Konstrukteure)
  • Fertigungsingenieure
  • Qualitätsingenieure
  • Technische Projektleiter
  • Systemingenieure
Agenda

Tag 1:

08:30 – 08:45: Erfassung des technischen Niveaus der TL / Angaben zur Ausbildung und Tätigkeit
08.45 – 10.15: Antriebskonzepte für Hybrid- und Elektronutzfahrzeug
10:30 – 12:15: Berechnung der Fahrwiderstände und Leistungen
13:00 – 14:45: Grundlagen der Elektrotechnik, elektromagnetisches Feld, Magnetische Kenngrößen
15:00 – 16:15: Aufbau des elektromagnetischen Drehfeldes
16:15 – 16:30: Reflektion der Inhalte / Aufnahme des Feedbacks

 

Tag 2:

08:30 – 09:00: Wiederholung des Vortrages / Zusammenfassung der wichtigsten Themen
09:00 – 10:15: Funktionsprinzip von elektrischen Maschinen (ASM, PSM, ESM u. SRM)
10:30 – 12:15: Funktionsprinzip von elektrischen Maschinen (ASM, PSM, ESM u. SRM)
13:00 – 14:45: Unterschied Lebensdauer, Leistung, Drehmoment und Kosten von Nutzfahrzeug-Antriebssystemen
15:00 – 16:15: Vergleich unterschiedlicher Maschinen in Bezug auf Wirkungsgrad und Baugröße
16:15 – 16:30: Reflektion der Inhalte / Aufnahme des Feedbacks

Referenten
Univ.- Prof. Dr. phil. Dr. techn. habil. Harald
Neudorfer
  • Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger (Elektrische Maschinen, Anlagen, Geräte)
  • Staatlich befugter und beeideter Zivilingenieur für Elektrotechnik
  • Prof. am Institut für Elektrische Energiewandlung der TU- Darmstadt Lehrbeauftragter am Institut für Elektrische Energiesysteme und Elektrische Antriebe der TU- Wien

 

Ausbildung und beruflicher Werdegang:

  • Studium und Promotion an der TU- Wien: Elektrische Energietechnik
  • Studium und Promotion an der Uni Klagenfurt: Philosophie, Psychologie und Pädagogik
  • Habilitation an der TU- Darmstadt: Elektrische Maschinen und Antriebe
  • 1982 – 2001 Technischer Angestellter, (BBC,ABB) Projektleiter und gewerberechtlicher GF der DaimlerChrysler Rail System, Wr. Neudorf (Österreich)
  • 2001 – 2006 Leitung Abteilung e- Drive Powertrain bei DaimlerChrysler, Stuttgart
  • 2006 – 2019 Technischer Leiter und Prokurist der Traktionssysteme Austria GmbH TSA, Wr. Neudorf (Österreich)
  • Seit 2002 Seminarleiter und Vortragender auf dem Gebiet der Elektrischen Maschinen, Traktionsantrieben für Elektro und Hybridstraßenfahrzeuge für die Automobilindustrie (OEMs zu Zulieferfirmen), VDI, HdT, CADFEM

 

Organisation
Seminarnummer
1221
Teilnahmegebühr
1.290 € zzgl. MwSt.

In der Teilnahmegebühr sind die Unterlagen, sowie ein Teilnahmezertifikat enthalten.
Rabattregelung: Wenn Sie gleichzeitig zwei oder mehr Anmeldungen vornehmen, erhalten Sie ab der zweiten Buchung 10 % Rabatt auf den Preis.

Optimale Gruppengröße

Um ein optimales Lernergebnis zu erzielen und den Austausch zwischen Referent und Teilnehmern sowie den Teilnehmern untereinander zu gewährleisten, ist die Zahl der Seminarplätze begrenzt.

Dieses Seminar könnte für Sie auch interessant sein:

Einsatz von Cobots effizient planen
Die Integration von kollaborativen Robotern, auch Cobots genannt, in die Produktionsproze […]
Seminar, Inhouse
Sichere und normengerechte Mensch-Roboter-Kolla...
Nach Abschluss dieses Seminars werden Sie in der Lage sein, Risiken der MRK (Mensch-Robot […]
Seminar, Inhouse
Design-to-Cost-Methoden
Von überall her drängen aggressive Wettbewerber in die Märkte, die Energiekosten steigen […]
Seminar, Inhouse
Sicherer Umbau von Maschinen und Anlagen
Umbauten von Maschinen und der Anlagenbau gehören fast zum Alltag in Industrieunternehmen […]
Seminar, Inhouse
Leistungselektronik und Wechselrichter
Leistungselektronik ist in zahlreichen Branchen unverzichtbar und trägt dazu bei, elektri […]
Seminar, Inhouse

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne!

Bei Fragen rund um unsere Weiterbildungsangebote
E-Mail: akademie@vogel.de

Bei Fragen rund um unsere Inhouse-Lösungen
E-Mail: inhouse@vogel.de

Wir freuen uns auf Ihren Anruf
Tel: +49 931 418-2552

Teilnahmegebühr
1290 € zzg. MwSt.
Teilnahmegebühr
1.290 € zzgl. MwSt.