ZEITBEWUSSTSEIN

ZEITBEWUSSTSEIN

Durch Achtsamkeit in der Balance zwischen Einsatz und Ergebnis, zwischen Arbeitsenergie und Lebenskraft
Der vorliegende erste Kurs dieser Reihe zum Zeitmanagement beschäftigt sich mit allgemeinen Aspekten des Zeitmanagements wie denen der persönlichen Zielsetzung oder der größtmöglichen Effektivität beim Arbeiten. Es hat viel mit Gewohnheit, Routine und Fremdbestimmung zu tun, wenn wir unsere Zeit verwalten und unsere Energie einsetzen. Mit besten Absichten wird nach dem Prinzip „Augen zu und durch“ gearbeitet. Noch etwas auf die Zähne beißen, einige Überstunden mehr, noch mehr Fleiß. Das kann für gewisse Zeit funktionieren. So haben Sie das Abitur geschafft, die Berufsausbildung und manches Projekt.
Nun merken Sie, dass die alten Rezepte nicht mehr funktionieren. Das Licht am Ende des Tunnels ist kaum noch zu sehen. Der Schreibtisch und der E-Mail-Eingang werden immer voller. Man ist den ganzen Tag hoch aktiv und doch fragt man sich am Abend, was man eigentlich geschafft hat. Damit das nicht passiert, dafür ist dieser Kurs da. Und das Ganze mit viel Spaß und Interaktion.
Zielgruppe

Für Personen die „nie genug“ Zeit haben!

Ziele
  • Sie sind sicher im Umgang mit Ihrer kostbaren Zeit
  • Sie verbessern Ihr Bewusstsein und die Nutzung Ihrer Zeit und Energie
  • Sie begreifen das Sie die Zeit „nicht“ managen können, sondern nur sich Selbst
Zielgruppe

Für Personen die „nie genug“ Zeit haben!

Agenda

Zeitbewusstsein

  • Zeitmanagement alle Modelle im Überblick – Den „Arbeitstag“ strukturieren, aber wie?
  • So gestalten Sie Ihren Tag jetzt „Neu“
  • Kampf den Zeitfressern (wie Sie Störungen und Unterbrechungen reduzieren)
  • Wie Sie die „Aufschieberitis“ überwinden
Referenten
Guido
Westphal

Als zweifach zertifizierter Trainer hat er nicht nur das Trainerhandwerk von der Pike auf gelernt, sondern auch das Thema Verkauf, selber leibhaftig und praktikabel umgesetzt (im Außendienst als Verkäufer und Führungskraft). Frontalbeschallungen und lange PowerPoint-Präsentationen gibt es fast NICHT – die Teilnehmer werden von Beginn an aktiv in das Trainingsgeschehen eingebunden und können so maßgeblich ihr eigenes Lerntempo mitbestimmen und -steuern.
Eine größtmögliche Compliance wird so garantiert – die wiederum notwendig ist, damit auch eine nachhaltige Alltagsveränderung stattfinden kann.

Organisation
Seminarnummer
1192
Teilnahmegebühr
690 € zzgl. MwSt.

In der Teilnahmegebühr sind die Unterlagen, die Getränke, die Pausenerfrischungen, das Mittagessen sowie ein Teilnahmezertifikat enthalten.
Rabattregelung: Wenn Sie gleichzeitig zwei oder mehr Anmeldungen vornehmen, erhalten Sie ab der zweiten Buchung 10 % Rabatt auf den Preis.

Optimale Gruppengröße

Um ein optimales Lernergebnis zu erzielen und den Austausch zwischen Referent und Teilnehmern sowie den Teilnehmern untereinander zu gewährleisten, beträgt die maximale Teilnehmerzahl für dieses Seminar 12 Personen.

Buchen Sie hier Ihre Weiterbildung:

 

Dieses Seminar könnte für Sie auch interessant sein:

Agilität in der Produktion – Methoden für die P...
Scrum, Kanban, Design Thinking: Welche Einsatzmöglichkeiten bieten sich bei mittelständis […]
Inhouse
Motivation
Motivierte Mitarbeiter und Kollegen sind ein unersetzlicher Faktor in jeder Firma, vor a […]
Inhouse
Agile Führung
Gerade in Zeiten voller Unwägbarkeiten, steigender Komplexität und digitaler Transformati […]
Inhouse
Notfall- und Krisenmanagement
Notfälle und Krisen wie die aktuelle Corona-Pandemie stellen an Unternehmen außergewöhnli […]
Inhouse
Homeoffice Arbeitsrecht - Fallstricke vermeiden
Durch den Corona-Virus kommt es zu massiven Umwälzungen im organisatorischen Bereich in […]
Inhouse

Sie haben Fragen?
Kontaktieren Sie uns gerne!

Bei Fragen rund um unsere Weiterbildungsangebote
E-Mail: akademie@vogel.de

Bei Fragen rund um unsere Inhouse-Lösungen
E-Mail: inhouse@vogel.de

Wir freuen uns auf Ihren Anruf
Tel: +49 931 418-2552

Ina Meyer, Projektmanagerin Vogel Akademie
Ina Meyer, Projektmanagerin Vogel Akademie
Teilnahmegebühr
690 € zzg. MwSt.
Teilnahmegebühr
690 € zzgl. MwSt.