Batterien – Grundlagen und Anwendungen

Batterien – Grundlagen und Anwendungen

Optimale Produktauswahl, Betriebsweise und Sicherheitsrisiken
0.000

Batterien werden in zahlreichen Produkten verschiedenster Industriezweige eingesetzt. Hierzu gehören beispielsweise neben der Automobilindustrie und den Energieversorgern auch der gesamte Bereich der Traktionsanwendungen sowie Consumerprodukte. Die Vielzahl der unterschiedlichsten Batterietechnologien macht eine optimale Technologie- und Produktwahl sehr komplex. Hier bedarf es eines entsprechenden Fachwissens, um nicht nur die technische, sondern auch die wirtschaftlichste Variante zu identifizieren.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Industrie und Forschung, die Grundlagen für die optimale Produktauswahl, die Betriebsweise und zu Sicherheitsrisiken von Batterien erwerben möchten.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Industrie und Forschung, die Grundlagen für die optimale Produktauswahl, die Betriebsweise und zu Sicherheitsrisiken von Batterien erwerben möchten.

Agenda

Einführung Batteriespeicher

  • Grundlagen zum Thema Batterien
  • Funktionsweise von Batterien
  • Alterung von Batterien
  • Sicherheit
  • Kosten
  • Technologieentwicklung

Primärspeicher

Sekundärspeicher

  • Nickel-basierte Systeme
  • Blei-Batterien
  • Li-Ionen Technologien
  • Sonstige (SuperCaps, Redox-Flow, Fuel Cell, Hochtemperatur etc.)

Sicherer Betrieb von Batterien

  • Betriebsstrategie und Betriebsgrenzen
  • Einfluss von Alterung auf die Sicherheit
  • Normative Anforderungen
Methode

Die Inhalte werden durch Vorträge des Referenten vermittelt. Die Teilnehmer erhalten ein Handout.

Referenten
Dominik
Schulte

Herr Schulte studierte Physik an der RWTH Aachen sowie Elektro- und Informationstechnik mit Schwerpunkt Regenerative Energietechnik an der Fernuniversität in Hagen. Zwischen 2007 und 2012 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Elektrochemische Energiewandlung und Speichersystemtechnik der RWTH Aachen beschäftigt. Anschließend war er bis 2015 als geschäftsführender Gesellschafter der P3 energy & storage GmbH aktiv. Seit April 2015 ist er geschäftsführender Gesellschafter der BatterieIngenieure GmbH. Während seiner Promotion zum Dr.rer.nat. untersuchte er das Alterungsverhalten von Batterien im Detail und entwickelte ein elektrochemisches Simulationsmodell. Tätigkeitsschwerpunkte sind Prüfungen von Batterien, technologische Beratung, Entwicklung von Algorithmen und Batterien sowie die Erstellung von Gutachten (Zertifizierter Sachverständiger für den Bereich „Sachverständiger für Batterien und deren Anlagen sowie Anwendungen“ gemäß DIN 17024).

Organisation
Seminarnummer
132
Teilnahmegebühr
690 € zzgl. MwSt.
Teilnahmegebühr Beschreibung

In der Teilnahmegebühr sind die Unterlagen, die Getränke, die Pausenerfrischungen, das Mittagessen sowie ein Teilnahmezertifikat enthalten.
Rabattregelung: Wenn Sie gleichzeitig zwei oder mehr Anmeldungen vornehmen, erhalten Sie ab der zweiten Buchung 10 % Rabatt auf den Preis.

Maximale Teilnehmerzahl Beschreibung

Um ein optimales Lernergebnis zu erzielen und den Austausch zwischen Referent und Teilnehmern sowie den Teilnehmern untereinander zu gewährleisten, beträgt die maximale Teilnehmerzahl für dieses Seminar 12 Personen.

Buchen Sie hier Ihre Weiterbildung:
Köln
10:00:00
18:00:00

Dieses Seminar könnte für Sie auch interessant sein:

Embedded Programmierung mit modernem C++
Embedded Programmierung ist eine der Domänen für modernes C++. Daher verwundert das Zitat […]
Seminar, Inhouse
Diagnose von Linux
Eine Applikation stürzt ab, der Kernel crashed oder es treten unerklärliche Latenzen auf. […]
Seminar, Inhouse
Energieeffizienzanforderungen an drehzahlveränd...
Die Reduzierung der CO2-Emissionen ist nach wie vor eines der zentralen Ziele der Europäi […]
Seminar, Inhouse
Der Einstieg in die Thermosimulation
Miniaturisierung, Leistungssteigerung, Mobilität, Gewichtsoptimum – alles Schlagworte, we […]
Seminar, Inhouse
Embedded Machine Learning
Praktisch jede IoT-Anwendung benötigt in Zukunft auch Datenanalysefunktionen. Einfache […]
Seminar, Inhouse

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden.

Alexander Pfriem, Leiter Vogel Akademie und Melanie Ebert, Eventmanagerin
Bei Fragen rund um unsere Weiterbildungsangebote E-Mail: akademie@vogel.de Bei Fragen rund um unsere Inhouse-Lösungen E-Mail: inhouse@vogel.de Wir freuen uns auf Ihren Anruf Tel: +49 931 418-2552
Ansprechpartner Inhouse Seminare
Teilnahmegebühr
690 € zzg. MwSt.
Teilnahmegebühr
690 € zzgl. MwSt.